Zeichenmaterial

Ich habe anfangs sehr viel getestet und bin seit mehreren Jahren mit meinem Zeichenmaterial sehr zufrieden. Vielleicht hilft dir meine Liste weiter, wenn du angesichts der vielen Produkten und Marken verzweifelst.

Aquarell Farben

Ich nutze sehr gerne Winsor and Newton und White Nights Aquarell Farben. 

Das Set von Winsor and Newton war mein Anfänger Set. Es hat 45 Farben und ist sehr sehr ergiebig. Für den Anfang bietet es dir genügend Farben, um dich in die Aquarellmalerei einzuführen. Bei dem Set handelt es sich um Studentenfarben (zu erkennen am Zusatz „Cotman“). Wenn du ein wenig geduldig bist, kannst du dir das Set im Angebot kaufen.

Die White Nights dagegen sind Künstlerfarben. Die Farben sind satter und strahlen. Mit ihnen male ich sehr gerne.

Gouache Farben

Gouache sind deckende Farben, die, wenn mit Wasser verdünnt, wie Aquarell genutzt werden können. Sehr beliebt sind sie bei Illustratoren, weil die Farben nach dem Trocknen matt erscheinen. Der Vorteil an Gouache ist, dass du hier von dunkel nach hell arbeiten kannst. Allerdings nicht so wie bei Ölfarben oder so. Da Gouache wasserbasiert ist, können die Farben durch erneute Nässe wieder aktiviert werden.

Bisher habe ich nicht so viel Erfahrung mit Gouache sammeln können, aber die Farben von Schmincke habe ich getestet und war angenehm überrascht. Die Farben sind sehr gut verarbeitbar und sehen nach dem Trocknen wunderbar matt aus.

Pinsel

Ich male seit Jahren mit den syntethischen Pinsel von Da Vinci. 

Echthaar Pinsel habe ich auch getestet, aber die Spitze war mir zu weich. Das passte nicht zu meinem Zeichenstil.

Aquarell Papier

Am liebsten zeichne ich auf möglichst glattem Papier und möglichst dickem Papier (mind. 300 g). Je nasser deine Malweise ist, desto dicker sollte das Papier sein. Die Marke ist mir hierbei zweitrangig.

Canson habe ich sehr oft, weil die Oberfläche ziemlich glatt ist.

 

* Die Links für zu Amazon, meinem Partnerprogramm (Affiliate). Wenn du über meine Links shoppst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten.