Tusche Federzeichnung Set

zeichenfeder tusche basiswissen

Nichts macht mehr Spaß als beim Zeichnen das Kratzen der Tusche Feder auf dem Papier zu spüren. Im Zeitalter der digitalen Zeichenutensilien wie die begehrten Pen-Displays gibt es immer weniger Künstler, die noch traditionell mit Tusche und Zeichenfeder die Outlines ziehen.

Das macht nicht nur Spaß, sondern Du trainierst Deine Skizziertechniken. Ich habe mir ein Comic Pen Set gekauft und bin restlos begeistert von ihnen. Ich hatte davor nämlich nur so günstige von Askania gekauft (2-3,00 €), die allerdings relativ früh den Geist aufgegeben haben.

Die Zeichenfeder

Die Zeichenfeder ist Dein Werkzeug, damit Du richtig tuschen kannst. Du hast natürlich auch die Möglichkeit, mit einem Pinsel zu tuschen. Das braucht allerdings viel Übung, daher empfehle ich für einen Anfänger, eine Zeichenfeder zu benutzen.

Diese gibt es in verschiedenen Größen und Formen. Du suchst Dir die passende Spitze aus und steckst sie in den Halter. Guck Dir in Ruhe die Öffnung des Federhalters an. Es erklärt sich von selbst, wie Du die Feder reinlegen musst. Mit dem Set erhältst Du bereits 4 Zeichenfederhalter. Du kannst Dir also von den 8 mitgelieferten Federn 4 aussuchen und Du musst nur noch selten wechseln.

Persönlich nutze ich nur 1 manchmal 2 verschiedene Zeichenfeder. Ich bevorzuge dünne Linien, daher nutze ich immer die Feder, die ganz spitz zuläuft. Dynamische Linien kannst Du hier trotzdem zeichnen, aber dazu kommen wir gleich.

Tusche

Scriptol wird bei diesem Set mitgeliefert und ich finde es recht gut. Das schwarz ist schön blickdicht und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Du musst allerdings nicht auf Farbe verzichten. Meine go to Lieblingsmarke Winsor and Newton hat eine Bandbreite an farbigen Tuschen. Ich habe das Set mit 8 Farben gekauft. Da ich meistens damit die outlines ziehe, halten sie bei mir sehr lange.

Dynamische Linien

Dass ich dünn zeichnende Federn bevorzuge, habe ich ja bereits erwähnt. Der Grund dafür ist, dass ich mit der dünnen Zeichenfeder ebenso dickere Linien tuschen kann. Dafür übst Du nur ein wenig Druck auf die Feder aus. Du wirst sehen, dass sich vorne die Feder ein wenig spaltet. Das ermöglicht einen erhöhten Tintenfluss und die Linie wird dicker.

In diesem Post habe ich einige Übungen vorgestellt, damit Du die Motorik verfeinern kannst. Führe mit der Zeichenfeder und der Tusche die Übungen mit den Linien durch, damit Du ein Gespür für das Zeichnen mit einer Feder bekommst.

Was ist der Unterschied zwischen Tinte und Tusche?

In der Schule haben wir oft mit Füller geschrieben, die wir mit Tintenpatronen aufgefüllt haben. Vielleicht kennst Du das noch. Die Tinte hat im Gegenzug zur Tusche weniger Pigmente, sodass sie nicht so blickdicht und farbintensiv ist. Zeichnen kannst Du trotzdem mit beiden. Ich habe Tinte als Übungsmittel genommen, damit ich die teure Tusche nicht verschwende. Ein Tintenfass von Pelikan* genügt da vollkommen.

Zeichenfeder reinigen

Habe ich anfangs nicht viel Beachtung geschenkt und musste dafür teuer zahlen. Reinige Deine Zeichenfeder immer von der Tusche, sonst verklebt sie und die Tusche kann nicht mehr gut von der Feder aufgenommen. Ich spüle sie mit normalem Wasser aus und trockne sie gut, damit sie nicht rostet.

Das Comic Pen Set ist bei mir schon etwas länger in Gebrauch (glaub…mindestens 7 Jahre) und ich habe keine andere Feder mehr kaufen müssen. Für mich ist es eine klare Empfehlung für Fortgeschrittene und Anfänger.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.