Aquarellfarbe von Winsor & Newton Cotman – Erfahrungsbericht

Ich habe sehr oft von Winsor & Newton gehört und besitze das Kalligrafie-Set von ihnen, womit ich sehr zufrieden bin.

Ich habe bisher nur mit dem Aquarellset von White Night (Amazon Link: http://amzn.to/2zDQa12) immer sehr zufrieden gewesen, aber ich wollte gerne auch andere Marken ausprobieren. Da sehr viele Künstler die Marke Winsor & Newton nehmen, wollte ich selbst einmal schauen, ob diese auch wirklich gut sind.

Ich habe mir das Studio-Set geholt:

Angebot
Winsor & Newton Cotman Aquarellfarbe Halbe Näpfe Studio Set
  • Studio Set mit 45 halben Näpfen Cotman Aquarellfarben.
  • Enthält eine ausklappbare und eine ein den Deckel integrierte Mischpalette.
  • Gute Transparez, sehr gute Farbkraft und Lichtechtheit.

Ich muss hier vorweg sagen, dass es sich hier um Akademiefarben handelt, nicht um die Künstlerfarben. Diese sind preislich auch in einem höherem Segment. Die Reihe für Studenten heißt bei Winsor & Newton „Cotman“. Es beinhaltet 45 halbe Näpfchen. Halbe Näpfe klingen sehr spärlich und wenn man sie auspackt, dann denkt man sich, dass diese sehr schnell aufgebraucht sind, aber sie sind erstaunlich ergiebig.

Ich habe eine Farbpalette angelegt und bin durchweg begeistert. Die Farben lassen sich sehr gut mischen und abtragen. Es sind sehr viele Farbtöne dabei und was mich doch sehr gewundert hatte, waren die bezaubernden Lilatönen. Meines Erachtens nach scheinen sie im Gegensatz zu White Night heller zu leuchten.

Die Box hat eigene Mischpaletten, was besonders unterwegs sehr zum Tragen kommt. Ich habe vorher meine Farben auf einem Teller gemischt und auf Dauer war das schon ein wenig umständlich. Ich bin so von der Mischpalette begeistert, dass ich mittlerweile nur noch den Kasten von Winsor & Newton nutze.

Ihr habt auch einen kleinen Stauraum für Stifte oder Pinsel.

Fazit:

Ich bin sehr zufrieden mit den Newton & Winsor Aquarellfarben. Die Farben wirken auf mich farbintensiver als die White Nights. Vor allem wenn man sich zuerst mit Aquarell beschäftigt, sind die Newton & Winsor Cotman eine gute Basis. Natürlich mag sie für einen Anfänger nicht gerade günstig erscheinen, aber ich finde, wenn man sich für ein neues Medium begeistert und es für sich entdecken möchte, dann sollte man mit einem guten Produkt starten. Wenn man sich nämlich für 5 Euro Aquarellfarben kauft und nicht zufrieden ist, dann liegt es nicht am Medium, sondern an der Qualität und sich damit die Freude an Aquarell zu verderben ist es nicht wert. Mit den 45 Farben wird man, je nach intensiver Nutzung, sehr lange gut klarkommen.

Hier könnt Ihr Euch das Aquarellkasten von Winsor & Newton holen:

Angebot
Winsor & Newton Cotman Aquarellfarbe Halbe Näpfe Studio Set
  • Studio Set mit 45 halben Näpfen Cotman Aquarellfarben.
  • Enthält eine ausklappbare und eine ein den Deckel integrierte Mischpalette.
  • Gute Transparez, sehr gute Farbkraft und Lichtechtheit.